continue reading hover preload topbar hover preload widget hover preload

Einladung zum AFLB in Weyersdorf

Kategorie: Aktuell   

Die Freiwillige Feuerwehr Weyersdorf und das Abschnittsfeuerwehrkommando St. Pölten – West führen am Samstag, den 18. Juni 2016, den Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb 2016 durch und laden dazu die Feuerwehren recht herzlich ein.
Der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb wird anlässlich des 80-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Weyersdorf beim FF Haus Weyersdorf durchgeführt.

Nähere Infos unter: Einladung AFLB Weyersdorf 2016



Abschnittsfeuerwehrtag in Weyersdorf

Kategorie: Aktuell, Veranstaltungen   

Am Freitag, den 08. April 2016, fand der fünfte Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnittes St. Pölten-West, im Feuerwehrhaus Weyersdorf statt. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Johann SPEISER konnte neben LAbg. Doris SCHMIDL, Bezirkshauptmann HR Mag. Josef KRONISTER, Bgm. Anton FISCHER, Feuerwehrkurat Mag. Josef PIWOWARSKI, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Max OVECKA, den Leiter der NÖ Landesfeuerwehrschule Ing. Franz SCHUSTER, Inspektionskommandant KontrInsp Leopold SCHWEIGER von der Polizei Prinzersdorf, Ortsstellenleiter Mag. Hannes BÖCK vom Roten Kreuz Karlstetten-Neidling und über 110 Feuerwehrkameraden und -kameradinnen begrüßen.

 

Brandrat SPEISER tätigte einen Rückblick auf das Jahr 2015, in dem unter anderem das neue Feuerwehrgesetz erarbeitet wurde und gab einen Überblick über die Einsatzstatistik. Im Jahr 2015 leisteten die 1.056 Feuerwehrmitglieder 6.296 Einsatzstunden, um 80 Brandeinsätze, 41 Brandsicherheitswachen und 371 technische Einsätze zu bewältigen. In weiterer Folge blickte er auf das laufende Jahr 2016, in dem neben zahlreichen Bewerben, der Fokus auf die Ausbildung der Freiwilligen gelegt wird. Ein Highlight wird dabei der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Weyersdorf, am 18. Juni 2016, sein. Er bedankte sich nochmals für das große Vertrauen bei der Wahl zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten und stellte sein Team vor:

 

Abschnittsfeuerwehrkommandant:                                                 BR Johann SPEISER
Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stv.:                                          ABI Johann KOPATZ
Leiter des Verwaltungsdienstes im AFKDO:                                  OV Ing. Josef ANZENBERGER

Kommandant Unterabschnitt 1:                                                     HBI Walter DIESMAYR
Kommandant Unterabschnitt 2:                                                     HBI Christian GRÜNAUER
Kommandant Unterabschnitt 3:                                                     HBI Michael MOSER
Kommandant Unterabschnitt 4:                                                     HBI Franz SEEL
 
Abschnittssachbearbeiter Atemschutz:                                          LM Dominik STROHMEIER
Abschnittssachbearbeiter Ausbildung:                                           HBI Walter DIESMAYR
Abschnittssachbearbeiter EDV:                                                    VM Alexander BICHLER
Abschnittssachbearbeiter Fahrzeug- u. Gerätedienst:                     EHBM Josef SPEISER
Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrgeschichte:                            ASB Wolfgang RIEGLER
Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrjugend:                                  EOBM Erich STRICKER
Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst:             OFM Thomas ZOTH
Abschnittssachbearbeiter Nachrichtendienst:                                BM Andreas LINAUER
Abschnittssachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit
und Dokumentation:                                                                   OV Ing. Josef ANZENBERGER
Abschnittssachbearbeiter Schadstoffe:                                         LM Daniel RUBISOIER
Abschnittssachbearbeiter Vorbeugender Brandschutz:                   FT Dominik MACHER
Abschnittssachbearbeiter Wasserdienst:                                      HBM Josef FAJTL
 

Das Abschnittsfeuerwehrkommando soll Ansprech- und Servicestelle für die Feuerwehren sein. Weiters bedankte sich BR Johann SPEISER bei allen Kameraden, die aus Ihrer Funktion ausschieden, für die geleistete Arbeit. Er lobte die gute Zusammenarbeiten mit den Behörden und Partnerorganisationen und betonte die Wichtigkeit der Kameradschaft und des Miteinanders in der Feuerwehr.

 

Im Anschluss wurden verdiente Feuerwehrleute für ihre Leistungen um das Feuerwehrwesen ausgezeichnet.

 

IMG_4146 IMG_4155 IMG_4156 IMG_4158 IMG_4161 IMG_4162 IMG_4164 IMG_4167 IMG_4172 IMG_4173



AFLB St. Margarethen/Sierning

Kategorie: Aktuell   

Am Samstag fand in St. Margarethen a.d. Sierning  der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes St. Pölten West statt. Über 60 Gruppen aus den Bezirken St. Pölten, Tulln und Melk traten zu einem gegenseitigen Kräftemessen an.

Die Gruppen zeigten dabei mit echten Spitzenleistungen auf. Zahlreiche Ehren- und Festgäste feuerten die Feuerwehrfrauen und –männer an.

Darunter Nationalratsabgeordneter Fritz Ofenauer, Landtagsabgeordnete Doris Schmidl und Bürgermeister Franz Trischler.

Den Wanderpokal des Abschnittes sicherte sich die FF Karlstetten, die den Bewerb Kat. Silber gewann und auch in der Kat. Bronze mit einer tollen Leistung aufzeigte (Die Punkte beider Kategorien wurden hier zusammengezählt).

In der Kategorie Bronze siegte die FF Ober Grafendorf, gefolgt von der FF St. Margarethen a.d. Sierning und der FF Haindorf.

In der Kategorie Silber gewann die FF Karlstetten, den 2. Platz belegte die FF Haindorf, den 3. die FF Ober Grafendorf.

Ergebnisliste



Ehre, wem Ehre gebührt!

Kategorie: Veranstaltungen   

Ehrung verdienter Feuerwehrmitglieder und ein Resümee über das Feuerwehrjahr 2014 – das waren die Gründe, weswegen das Abschnittsfeuerwehrkommando St. Pölten West zum Abschnittsfeuerwehrtag in St. Margarethen einlud. Abschnittsfeuerwehrkommandant  Johann Speiser konnte neben den Mitgliedern der Feuerwehren auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter Landtagsabgeordnete Doris Schmidl, Bezirkshauptmann Mag. Josef Kronister und Brandrat Ignaz Mascha.

 

Bürgermeister Franz Trischler und Kommandant Walter Dismayr stellten zunächst die Gemeinde und die Feuerwehr St. Margarehten vor: Vor 130 Jahren wurde die Feuerwehr in der Gemeinde gegründet. Mit 3 Fahrzeugen bewältigen die 62 aktiven Feuerwehrkameraden die verschiedensten Einsätze. Besonders stolz ist man in St. Margarethen auf den Historikerschauraum, der die 130 jährige Geschichte der Feuerwehr zeigt.

 

Die Bilanz der 14 Feuerwehren und einer Betriebsfeuerwehr im Abschnitt für das Jahr 2014 kann sich sehen lassen: 830 aktive Feuerwehrkamderaden leisteten über 8.100 Mannstunden, um 48 Brandeinsätze, 35 Brandsicherheitswachen und 402 Technische Einsätze zu absolvieren. Der Mannschaftsstand der Feuerwehren wird mit 168 Reservisten und 70 Mitgliedern der Feuerwehrjugend vervollständigt. Darunter 62 Frauen.  Brandrat Speiser dankte allen für diesen geleisteten Einsatz.

 

Die Ehrengäste stimmten in ihren Ansprachen überein, dass es in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich ist, dem nächsten zu helfen. Die Mitglieder der Feuerwehr leisten hier mehr als nur ihre Pflicht. Daher ist das Vertrauen der Bevölkerung in das Freiwillige Feuerwehrwesen auch so groß. Die Feuerwehren zeichnen sich durch einen großen Grad an Professionalität aus, die weit über die Grenzen Anerkennung finden.

 

Darum ist es auch besonders wichtig, diesen ehrenamtlichen Einsatz auch entsprechend zu ehren und zu würdigen. Daher überreichten Landtagsabgeordnete Schmidl, Bezirkshauptmann Kronister, Brandrat Mascha und Brandrat Speiser Ehrenzeichen für 25-, 40-, 50- und 60-jährige Feuerwehrmitgliedschaft sowie Feuerwehrverdienstzeichen in Bronze und Silber an 39 Feuerwehrkameraden.

 

Auf dem Foto: Die Ehrengäste und das Abschnittsfeuerwehrkommando mit den für 60 jährige Mitgliedschaft geehrten Feuerwehrkameraden.



Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe in Weinburg

Kategorie: Aktuell   

Am Samstag fand in Weinburg der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes St. Pölten West statt. 78 Gruppen aus den Bezirken St. Pölten und Melk traten zu einem gegenseitigen Kräftemessen an. Die Gruppen zeigten dabei mit echten Spitzenleistungen auf. Zahlreiche Ehren- und Festgäste feuerten die Feuerwehrfrauen und –männer an. Darunter Nationalratsabgeordneter Fritz Ofenauer und Vizebürgermeisterin Christine Kerschner

 

Den Wanderpokal des Abschnittes sicherte sich die FF Haindorf, die den Bewerb Kat. Bronze gewann und auch in der Kat. Silber mit einer tollen Leistung aufzeigte (Die Punkte beider Kategorien wurden hier zusammengezählt). Den 2. Platz in der Kat. Bronze belegte die FF Weinburg, gefolgt von der FF Karlstetten. In der Kat. Silber gewann die FF Karlstetten, den 2. Platz belegte die FF Obergrafendorf. Dritter wurde die FF Haindorf.

Auf dem Foto: Abschnittskommandantstellvertreter Johann Kopatz, Bewerbsleiter Johann Lahofer, Abschnittskommandant Johann Speiser, Vizebürgermeisterin Christine Kerschner, Nationalrat Fritz Ofenauer, Kommandant Engelbert Seiser.